Heute landete ein interessanter Werbebrief auf meinen Schreibtisch. Eine Firma mit dem Namen „Campione Computer Service“, sesshaft irgendwo am Lago Di Lugano in der Schweiz, feiert sich damit ab, dass sie zu allen möglichen Zielgruppen Adressmaterial liefern kann. Darunter finden sich Klassifikationen wie „Christen“, „Christenverfolger“, „Konservative“, „Sex“, „Tiroler“, „Wiener“, „Steuerverweigerer“ u.s.w.

Man kann halt alles zu Geld machen, auch irgendwelches Adressmaterial dessen Ursprung nicht verifiziert werden kann. Thomas Lackmann, offensichtlich der Firmeninhaber der CCS (welche nicht einmal eine Website im Internet hat) feiert sich in verschiedenen Werbebroschüren, die sich auf der beigefügten CD fanden, als großer Marketing und PR Experte. Naja, ausser diesem Artikel habe ich im Internet nichts über diesen Herrn bzw. das damit zusammenhängende Firmengeflecht gefunden.

Und ab in den Schredder damit …..