Kinder gehören nicht ins Gefängnis! Daher fordern die Initiatoren der überparteilichen Initiative von den Abgeordneten zum Nationalrat, die uneingeschränkte Aufnahme der Kinderrechtskonvention in die Verfassung. Wenn wir nicht wollen, dass weiterhin Kinder in Schubhaft landen und Familien auseinandergerissen werden, dann müssen wir gemeinsam ein Zeichen setzen, denn schlechte Gesetze gehören geändert. Unterstützen kann man die Aktion in erster Linie durch Abgabe einer Unterstützungserklärung. Seit dem 14. Oktober haben bereits über 34.000 Menschen ein Zeichen gesetzt, unterschreiben auch Sie!

Advertisements