Ich habe es bei meinem Google+ Konto jetzt einmal so eingerichtet, dass grundsätzlich jeder von mir in einen Circle mit dem Namen Nur folgen gesteckt wird. Man kann ja bei unbekannten Kontakten im Vorhinein nicht wissen was er/sie so schreiben wird, so lese ich zuerst einmal die Postings von jedem neuen Kontakt mit. Wenn er/sie blöd auffällt wird er/sie wieder aus diesem Circle rausgenommen, im positiven Fall aber in meinen Circle Bekannte oder unter Umständen nach einer gewissen Zeit Freunde hinzugefügt. Irgendwie versuche ich das wie im richtigen Leben abzubilden, wenn man jemanden neu kennenlernt offenbart man sich ja auch nicht gleich in vollem Umfang🙂

Daneben habe ich noch die Circles Familie und Arbeitskollegen, damit komme ich derzeit aus.

Und dann habe ich noch einen Circle Social Links, dort stecken aber nur zwei geheime Mailadressen namens Facebook und Twitter drin. Wenn ich etwas an diesen Circle adressiere landet der Text in meinem Twitter und Facebook Stream, aber nur mit offensichtlich systembedingten Einschränkungen (purer Text, nicht länger als ca 40 Zeichen).

Natürlich können einzelne Kontakte auch in mehreren Circles stecken, so habe ich beispielsweise einige Arbeitskollegen auch im Bekannte Circle und/oder Freunde Circle.

https://plus.google.com/108515691460822530227 ist auf jeden Fall schon gut frequentiert von mir🙂