Es ist wieder eimal so weit, Facebook schraubt erneut ohne Wissen der Betroffenen an den Einstellungen der Privatsphäre. Nunmehr erlaubt Facebook standardmäßig auch Nicht-Freunden Leute in Postings zu markieren. Bisher war das nur für Freunde und gelikte Fangeisen möglich. Angelehnt an Twitter kann man nun über das @-Zeichen einen Hyperlink zu einer Person erzeugen, die bei dieser auch auf der Pinnwand erscheint. Ähnlich ist das auch für Seiten möglich, mit denen man verbunden ist. Nun kann man das mit allen machen, auch wenn man nicht befreundet oder Fan ist. Wenn man das nicht will muss also wieder in die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook einsteigen um dies dort zu verhindern. In diesem Artikel wird beschrieben, wie man seine Privatsphäre-Einstellungen richtigstellen kann.

Advertisements